Unser kleiner Dorfladen

Im Gasthof Hirsch gab es schon immer eine sogenannte Spezereienhandlung, sprich einen „Tante Emma-Laden“. Dort gab es alles was man für das Leben so brauchte. Neben Nahrungsmitteln konnte man auch Alltagswaren wie z.B. Schuhcreme, Kerzen, Kurzwaren, uvm erstehen. Zugleich war im "Tante Emma-Laden" die örtliche Poststelle untergebracht. Briefe und Pakete aufgeben. Rente auszahlen lassen. Für Kinder war der Dorfladen, der Ort an dem es Süßes gab. Bonbons und sonstige Schleckereien aus den typischen Bonbongläsern und Blechdosen.

Glücklicherweise ist die komplette originale Einrichtung des Dorfladens dank der Familie Hodrus erhalten geblieben. Die Schränke, Regale und den Verkaufstresen wurden aufwändig restauriert und der "Tante Emma-Laden" erstrahlt heute wieder in neuem altem Glanz. Von unseren Gästen oft einfach nur als Fotomotiv genutzt, können Sie in der Spezerei heute verschiedenste regionale Kleinigkeiten und Mitbringsel erwerben. Von Hand gemachte Dinge aus Allgäu-Oberschwaben-Bodensee, Käse von der nahe gelegenen Hofkäserei Boschenhof, Urlauer Honig aus dem Fetzachmoos, Spirituosen aus der Region und den Hirschkuss, den wir hier schon fast als legendär bezeichnen dürfen. Verschiedene Guatzle-, Tee- und Salz-Sorten von Aurelia Naturprodukte, als auch Seifen vom Seifenmacher Scheerer aus Engrazhofen, können hier erworben werden.

Im Dorfladen befindet sich auch die Rezeption für unsere Hotelzimmer.

Neben den „neuen“ Waren haben wir unzählige „alte“ Verpackungen wie Dosen, Flaschen, Körbe, Emaille-Schilder uvm. Lassen Sie sich in eine längst vergangene Zeit zurückversetzen.

© 2017 Historischer Dorfgasthof Hirsch